top of page
Bulinsky-3087-klein.jpg

"Outstanding was Swiss Semjon Bulinsky as Tamino, whose soft, caressing tenor enchanted right from his first aria"

Ury Eppstein,
The Jerusalem Post

"mit schönem, hellem, metallischen Glanz und sicherer Höhe"

Ulrike Hampp-Weigand
Neuburger Rundschau

Semjon Bulinsky ist ein deutsch-schweizer Tenor, der 1987 in Luzern, Schweiz geboren wurde. Er absolvierte seine musikalische Ausbildung bei den Luzerner Sängerknaben und hat sich seither als Konzertsänger einen Namen gemacht. Er hat auf der Bühne früh Erfahrungen mit verschiedenen Orchestern sammeln können, darunter der Jungen Philharmonie München, dem ORSO-Orchester Freiburg und der Württembergischen Philharmonie. Bulinsky hat auch mit dem Franz-Schmidt-Kammerorchester in Wien, der Staatsphilharmonie Rheinland-Pfalz und dem Brandenburgischen Konzertorchester Eberswalde zusammengearbeitet.


Seine ersten Opernrollen umfassten Charaktere wie Charles Wykeham in CHARLEYS TANTE, Trimalchio in SATYRICON, Tamino in DIE ZAUBERFLÖTE und Graf Zedlau in WIENER BLUT.

Semjon Bulinsky ist seit der Spielzeit 2018/2019 festes Mitglied des Solistenensembles am Theater Vorpommern und hat viele Rollen gesungen. Darunter Alfred in DIE FLEDERMAUS, Monostatos in DIE ZAUBERFLÖTE, Jamie Wellerstein in THE LAST FIVE YEARS, Bill Calhoun in KISS ME KATE, Arthur in HÄUPTLING ABENDWIND, Kai in DIE SCHNEEKÖNIGIN, Camille de Rossillon in DIE LUSTIGE WITWE, Aeneas in DIDO AND AENEAS, Van und der Prinz in DREI WASSERSPIELE, Jonathan in DRACULA, den Hoteldirektor in JONNY SPIELT AUF, Roger Fleuriot in MEINE SCHWESTER UND ICH, Gastone in LA TRAVIATA und Derville in DIE POSTSTATION.

In der aktuellen Spielzeit 2022/2023 wird Semjon Bulinsky zusätzliche Rollen übernehmen, darunter seine Darstellung als Flaut/Thisbe in A MIDSUMMER NIGHT'S DREAM und Dorval in ON NE S'AVISE JAMAIS DE TOUT.

Semjon Bulinsky hat sich bereits als erfolgreicher Wettbewerbs-Sänger etabliert und konnte beispielsweise den ersten Preis mit Auszeichnung am schweizerischen Jugendmusikwettbewerb gewinnen. Der Tenor wird von verschiedenen Stipendien gefördert und seine Leistungen wurden bereits auf CD veröffentlicht und im Radio und Fernsehen ausgestrahlt.

 

Stand: Januar 2023

bottom of page